#allhallowsread: Keine Gruselgeschichte

So, morgen bin ich auf einer Quasi-Halloweenparty und hab keine Zeit, um Videos zu drehen, aber ich möchte trotzdem einen kleinen Beitrag zum All Hallows Read leisten. Letztes Jahr habe ich einen Klassiker gelesen, das Gespenst von Canterville. Aktuell gäbe es genügend Gruselgeschichten mit realem Hintergrund, aber in meinem Bücherregal was zu finden, war gar nicht leicht. Deswegen habe ich mich stattdessen für eines meiner absoluten Lieblingsbücher entschieden, „I see by my outfit“ von Peter S. Beagle, und versucht, die Sprachbarriere zu überwinden.

P.S. Und wer wieder über Halloween maulen will, den verweise ich ebenfalls auf meinen Blogbeitrag von 2014 zu dem Thema bööööööööse Amerikanisierung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.